Details

Die Verstaatlichung des Schiitentums durch die Dynastie der Safawiden in Iran. Schah Ismail I.


Die Verstaatlichung des Schiitentums durch die Dynastie der Safawiden in Iran. Schah Ismail I.


1. Auflage

von: Turan Karacayir

CHF 16.00

Verlag: Grin Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 09.08.2022
ISBN/EAN: 9783346690630
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 29

Dieses eBook enthält ein Wasserzeichen.

Beschreibungen

Studienarbeit aus dem Jahr 2021 im Fachbereich Theologie - Islamische Religionswissenschaft, Note: 1,7, Westfälische Wilhelms-Universität Münster (Zentrum für Islmasiche Theologie), Veranstaltung: Schiitische Diskurse, Sprache: Deutsch, Abstract: Die vorliegende Hausarbeit behandelt die Verstaatlichung des schiitischen Glaubens durch die Safawiden unter dem Heerscher Schah Ismā‛il Bahādir I. Die Arbeit gibt eine Einführung in Themen der Iran als Region und die Schia. Im Hauptteil werden die Safawiden und Schah Ismail als wichtiger Initiator der Verstaatlichung seiner schiitischen Lehre behandelt.

Orient und Okzident interessieren sich füreinander seit geraumer Zeit. Die Erforschung des Orients – vor allem der islamische Teil – bildet einen Forschungsgegenstand der europäischen Wissenschaft, wobei die Araber und die Türken osmanischer Abstammung, die in der europäischen Geschichte eine Rolle gespielt haben, das besondere Augenmerk genießen. Die Geschichte Irans hatte die geringere Beachtung bekommen. Denn er galt als Heimat der Dichter und Künstler. In ihm sind mehrere selbstständige Reiche entstanden, welche ihr eigenes Gepräge gehabt und eine deutliche Epochengliederung der persischen Geschichte möglich gemacht haben. Das letzte Reich, das weltgeschichtliche Bedeutung mit kulturellen Erben verband, ist der Safawiden-Staat (1501-1722), der in den letzten Jahren wiederholt Gegenstand spezieller Studien gewesen ist.

Nach dem die Schiiten vor vierzig Jahren (1979) den Schah von Persien stürzten, die Herrschaft übernahmen und die islamische Republik Iran ausriefen und sogleich die Auseinandersetzung mit dem Westen suchten, sind sie ins Bewusstsein der breiten Öffentlichkeit getreten. Bald traten andere Konflikte im Nahen Osten hinzu, in die die Schiiten verwickelt waren. Der Bürgerkrieg im Libanon, der Bürgerkrieg in Afghanistan, der Bürgerkrieg in Berg-Qarabaġ und die Aufstände der irakischen Schiiten gegen Saddam Hussain nach dem Golfkrieg 1991 und 1999. Während sie politisch aktiv waren, blieben ihre Glaubensvorstellungen und ihre 13 hundert Jahre Tradition im Dunkeln.

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren:

Heiliger Sex
Heiliger Sex
von: Vanamali Gunturu
EPUB ebook
CHF 17.00
Buddhismus krass
Buddhismus krass
von: Gerhard Marcel Martin
EPUB ebook
CHF 19.00
Basiswissen Islam
Basiswissen Islam
von: Andreas Maurer
PDF ebook
CHF 12.00