Details

Internationale Kommunikation in der


Internationale Kommunikation in der "Generation Facebook"

Wurde unsere Welt durch soziale Netzwerke zu einem globalen Dorf?
1. Auflage

von: Lara Te

CHF 13.00

Verlag: Grin Verlag
Format: PDF
Veröffentl.: 21.05.2014
ISBN/EAN: 9783656658511
Sprache: deutsch
Anzahl Seiten: 19

Dieses eBook erhalten Sie ohne Kopierschutz.

Beschreibungen

Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,7, Universität Regensburg, Sprache: Deutsch, Abstract: „Facebook ermöglicht es dir, mit den Menschen in deinem Leben in Verbindung zu treten und Inhalte mit diesen zu teilen. Facebook – eine offene und vernetzte Welt.“ – lautet das Motto des „blauen Riesen“ unter den Social Networks. Die Funktion ist klar: Facebook erlaubt es dir, zu jeder Zeit, von jedem Ort, binnen Sekunden ans andere Ende der Welt Kontakt aufzunehmen. Ein Netz, das sich über den gesamten Erdball legt und jeden mit jedem verbindet. Riesige Datenströme, die Unmengen an Information in Lichtgeschwindigkeit von einem Punkt zum anderen transportieren. Nichts erscheint mehr unerreichbar – keine Distanz zu groß, keine Wartezeit zu lang. Es fühlt sich an wie ein… „globales Dorf“, erzeugt von den elektronischen Medien der nachalphabetischen Gesellschaft des 21. Jahrhunderts, prophezeite ein kanadischer Wissenschaftler namens Herbert Marshall McLuhan rund 60 Jahre zuvor. Durch die fortschreitende Entwicklung elektronischer Technologien und der Vernetzung der gesamten Gesellschaft zieht sich die Welt immer weiter zusammen und formt sich zu einem globalen Dorf. Wir fühlen uns mit allen Bewohnern der Erde wie in einer direkten Nachbarschaft. Auf den ersten Blick scheint diese Theorie recht plausibel. Doch zu McLuhan’s Zeiten war das World Wide Web noch lange nicht ausgereift und Mark Zuckerberg, der Gründer und Entwickler von Facebook, war zu dieser Zeit noch nicht einmal geboren. Was meinte der Medienwissenschaftler also wirklich mit seiner These vom globalen Dorf und lässt sich diese auch noch auf das Zeitalter von Facebook, Google und Co. anwenden? Ist das Internet die Realisierung von McLuhan’s Theorien? Kommunikation ans andere Ende der Welt, zu jeder Zeit…doch wie sieht es überhaupt aus mit unseren internationalen Kontakten? „Multikulti“-Freundeslisten oder Mangelware? Was schrumpft wirklich – die große weite Welt da draußen oder doch bloß unser eigener kleiner Teil davon?
Studienarbeit aus dem Jahr 2014 im Fachbereich Medien / Kommunikation - Multimedia, Internet, neue Technologien, Note: 1,7, Universität Regensburg, Sprache: Deutsch, Abstract: „Facebook ermöglicht es dir, mit den Menschen in deinem Leben in Verbindung zu treten und Inhalte mit diesen zu teilen. Facebook – eine offene und vernetzte Welt.“ – ...

Diese Produkte könnten Sie auch interessieren: